Koch mich. Aber richtig.

über den Shi­itake Pilz

Aus der Sicht des Shiitakes

Prinzip­iell bin ich unkom­pliziert — und schmecke sowohl in der typ­is­chen Schwammerl­sauce, in Eigenkreatio­nen, bis hin zum asi­atis­chen Wok.

Alle meine Teile schmeck­en köstlich — sowohl Hut als auch Stiel. Der Stiel ist der Anspruchsvollere — er braucht eine Extraminute zum Garen. Oder du schnei­dest ihn etwas klein­er. Aus­get­rickst.

Gesalzen wird erst ganz zum Schluss, son­st geht mir schnell der Saft aus. Und das möcht­en wir bei­de nicht.

Trau dich ran! Ich bin dur­chaus kom­pat­i­bel. Meine Fre­unde sind Salz und Pfef­fer, ich liebe Peter­silie, Muskat­nuss und an manchen Tagen hab ich auch Lust auf Zitrone. Am Woch­enende darf es gerne auch mal Weißwein sein.

Ich schmecke alleine, bess­er noch mit deinen Lieblings­men­schen.

Shiitake Risotto aus getrockneten Pilzen

Personen

4

Schwierigkeit

mittel

Geeignet für

Mittagessen

Zutaten:

  • 25–30g Trock­en­pilze oder 300–400g frische Shi­itake 
  • 120ml Wass­er
  • 2 EL Oliv­enöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 300g Risot­tor­eis (Rund­ko­rn­reis 14 Minuten Garzeit)
  • 80ml Weißwein
  • ca. 1100 ml Gemüse­brühe
  • 70g Parme­san gerieben
  • Salz, Pfef­fer
  • 20g But­ter-

Tipp:

Sehr gut schmeckt das Gericht mit extra ange­brate­nen Frisch­pilzen und in Olivenöl frit­tiertem Sal­bei.

Zubereitung Schritt für Schritt

1.

Die Gemüse­brühe erhitzen oder frisch zubere­it­en.

2.

Die Zwiebel fein hack­en.

3.

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die gehack­ten Zwiebel glasig dün­sten.

4.

Den Risot­tor­eis beifü­gen und kurz mit dem Zwiebel anrösten.

5.

Den Reis mit dem Wein ablöschen und die aufgewe­icht­en Trock­en­pilze oder frischen Shi­itake beifü­gen.

6.

Rühren, bis der Wein einre­duziert und nur mehr wenig Flüs­sigkeit sicht­bar ist.

7.

Einen Schöpfer von der Gemüse­brühe beifü­gen und rühren, bis wieder fast keine Flüs­sigkeit mehr vorhan­den ist.

8.

Den Vor­gang wieder­holen, bis die gewün­schte Kon­sis­tenz des Risot­tos gegeben ist. (Das dauert ca. 15 Minuten)

9.

Zum Schluss den Parme­san unter­rühren und mit der But­ter ver­fein­ern. Eventuell mit Salz und Pfef­fer nach­würzen.

Kontakt

Ing. Andreas Eibl
Dor­fleit­en 8
5162 Obertrum

Besucht uns unter

Tele­fon: +43 6604111849
E‑Mail: office(a)flachgauer-biopilze.at

Designed by

Folgt uns auf